Begegnungshaus Groß Glienicke

Begegnungshaus Groß Glienicke

Glienicker Dorfstraße 2
14476 Potsdam

Telefon: 033201 209 64
Fax: 033201 404 16

E-Mail: info@begegnungshaus-ev.de
Web: www.begegnungshaus-ev.de

Sprechzeiten
Montag: Bürotag und Beratung
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 14:00 bis 20:00 Uhr
Freitag: 13:00 bis 21:00 Uhr
Samstag: 13:00 bis 21:00 Uhr (14-täglich)

Über uns

Das Groß Glienicker Begegnungshaus, eines der Nachbarschafts- und Begebungshäuser der Landeshauptstadt Potsdam, liegt in dessen Norden und ist geprägt durch die ländliche Umgebung. Das Begegnungshaus versteht sich als zentraler Ort der Kommunikation und Partizipation der Bürger und Bürgerinnen im Ortsteil Groß Glienicke. Neben der Bereitstellung qualifizierter Kinder- und Jugendarbeit im Sinne des Kinder und Jugendhilfegesetzes (integrierter Jugendclub im Haus) ist es ein besonderes Anliegen das Haus als Ort der Begegnung und alsOrt der Zusammenführung der Generation und Nutzer unterschiedlichsterHerkunft.

Der Groß Glienicker Begegnungshaus e.V. hat mit dem Begegnungshaus eine Einrichtung geschaffen, die sich als Beitrag zur kommunalen Daseinsvorsorge versteht. Der Verein bemüht sich, die dafür nötigen personellen und materiellen Ressourcen bereit zu stellen. Dabei orientiert sich der Verein an den von den Nutzern signalisierten Wünschen und Anregungen im Rahmen der im Folgenden dargelegten Ziele.

1. Bereitstellung qualifizierter Jugendarbeit im Sinne des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Insbesondere wird dies umgesetzt durch:

Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit.
Das Begegnungshaus soll ein attraktiver Treffpunkt für Kinder und Jugendliche des Ortes und der näheren Umgebung sein.

Angebote der Sozialpädagogik.
Die Pädagogen des Begegnungshauses sind Ansprechpartner für Belange und Probleme der Kinder und Jugendlichen. Dazu zählt Beratung, Krisenintervention, aber auch die Unterstützung bei der Suche nach Hilfestellungen durch andere Institutionen und Möglichkeiten.

Angebote der Freizeitpädagogik.
Das Begegnungshaus beabsichtigt mit seinen Angeboten, Kreativität und soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen zu fördern. Im Rahmen der außerschulischen Jugendbildung und mit der Durchführung von Angeboten und Projekten will das Begegnungshaus für Kinder und Jugendliche auch ein „Tor zur Welt“ sein.

2. Weiterentwicklung als Ort der Begegnung und als Ort der Zusammenführung der Generation und Nutzer unterschiedlicher Herkunft. Insbesondere wird dies erreicht durch:

Förderung des kulturellen Lebens.
Das Begegnungshaus will ein kultureller Treffpunkt Groß Glienickes mit generationsübergreifenden Projekten, Theateraufführungen, Flohmärkten, Festen, Ausstellungen u.v.m. sein.

Etablierung als Bildungsstätte.
Das Begegnungshaus bietet ein Kursangebot für verschiedene Zielgruppen an.

Begegnungshaus als Ort der Kommunikation.
Die Angebote sollen sowohl die Kommunikation ermöglichen und fördern, der Verständigung dienen, als auch die Kreativität und Selbstständigkeit der Teilnehmer unterstützen.

Begegnungshaus als Versammlungsort.
Das Begegnungshaus ist Forum für Versammlungen und Veranstaltungen bürgerschaftlichen Engagements und bietet Tagungsmöglichkeiten für Gruppen und Vereine.

Förderung des sozialen und ehrenamtlichen Engagements.
Insbesondere wird dies umgesetzt durch – Gewinnung von sozialem und ehrenamtlichem Engagement. Das Begegnungshaus will Menschen gewinnen, sich im Begegnungshaus und darüber hinaus für die Gemeinschaft zu engagieren.

Unterstützung des Engagements.
Dem Verein und den Pädagogen kommt die Funktion zu, sozial und ehrenamtlich zu wirken und mit ehrenamtlichem Engagement sich einzusetzen für andere Projekte in Groß Glienicke und für hilfebedürftige MitbürgerInnen.